Brauerei-Übernahme
Warsteiner schluckt Herforder

Die Herforder Brauerei gehört ab dem 1. Juli zur Warsteiner-Gruppe. Die Sauerländer wollen damit gegenüber ihrem Erzrivalen Krombacher punkten. Auch ein anderer bekannter Bierbrauer hatte Interesse an der Privatbrauerei gezeigt.

DÜSSELDORF. Die Übernahme gaben die Unternehmen am Montag bekannt. Damit hat das Sauerländer Traditionsunternehmen den Wettbewerb um eine der wenigen zum Verkauf stehenden deutschen Privatbrauereien gewonnen. Auch Marktführer Radeberger hatte Interesse gezeigt. Denn Radeberger-Chef Ulrich Kallmeyer will den Marktanteil der zum Bielefelder Oetker-Konzern gehörenden Braugruppe durch Zukäufe alsbald von 15 auf 20 Prozent steigern.

Am Montag informierte der Inhaberkreis um den Herforder Hauptanteilseigner Karl Fordemann die Mitarbeiter in Ostwestfalen über den Verkauf. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. Aus den Reihen der Radeberger Gruppe, die offenbar bis zuletzt mitgeboten hatte, war kein Kommentar zu bekommen.

Aus Kreisen der Verhandlungspartner wurde...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%