Bus-Absatz wird stagnieren
Bei MAN brummt Nutzfahrzeuggeschäft weiter

Beim MAN-Konzern läuft das Nutzfahrzeuggeschäft weiter auf Hochtouren. „Die Nachfrage ist sowohl bei LKWs wie auch den Omnibussen extrem gut“, sagte Spartenchef Anton Weinmann der Süddeutschen Zeitung.

HB FRANKFURT. „Wir hatten im ersten Quartal Rekordwerte beim Auftragseingang, aber auch bei den Auslieferungen. Unsere Produktion ist zurzeit zu hundert Prozent ausgelastet.“ Die Nutzfahrzeugkonjunktur in Deutschland und Europa sehe er unverändert optimistisch, sagte Weinmann der Zeitung. „Ich kann nur unsere Prognose bestätigen: Wir erwarten ein gutes Jahr 2006.“

Bereits 2005 hatte dem Konzern ein Rekordjahr im Nutzfahrzeuggeschäft gebracht. Nach starken Umsatz- und Ordersteigerungen zum Jahresauftakt hatte Weinmann angekündigt, die 2005 um neun Prozent auf 7,4 Milliarden Euro gestiegenen Erlöse sollten im laufenden Jahr in etwa mit der gleichen Rate zulegen. Auch das das operative Ergebnis solle deutlich wachsen. Im vergangenen Jahr war es vor allem wegen großer Militäraufträge um 46 Prozent auf 469 Millionen Euro geklettert. Im Gegensatz zu Branchenprimus DaimlerChrysler sieht MAN für das laufende und kommende Jahr zumindest in Europa ein anhaltendes Wachstum des Lkw-Markts von zwei bis drei Prozent. Der Bus-Absatz hingegen werde stagnieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%