Celanese-Delisting
Celanese erhöht Abfindungsangebot für Kleinaktionäre

Der Mehrheitseigner der Celanese AG, Celanese Corp hat vor Beginn der Hauptversammlung die Abfindung für die Kleinaktionäre des deutschen Chemieunternehmens aufgestockt. Mit diesem Schritt reagiere Celanese auf den Anstieg des Kurses seit Veröffentlichung der Barabfindung am 10. März.

HB FRANKFURT/MAIN. Auf der Hauptversammlung an diesem Dienstag und Mittwoch wird über den geplanten Zwangsausschluss sowie über das Abmeldung (Delisting) der Celanese-Aktie von der Börse und die geplante Umwandlung in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) entschieden. Der Abfindung erhöhe sich von 62,66 auf 66,99 Euro, teilte Celanese am Dienstag in Frankfurt mit. Die Aktie des Unternehmens war in Frankfurt zeitweise vom Handel ausgesetzt.

Da gut 98 Prozent der Anteile bei der Konzernmutter Celanese Corp liegen, steht der Ausgang der Abstimmung nicht in Zweifel. Die neue Muttergesellschaft Celanese Corp ist bereits seit Anfang vergangenen Jahres an der New Yorker Börse notiert und fungiert als Holding der operativen Gesellschaften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%