Chemiebranche
Die Übernahmewelle schwappt weiter – wegen Druck aus Amerika

PremiumDie Übernahmewelle in der Chemieindustrie rollt weiter. Der Kampf um Akzo zeigt nur, dass sich die Branche keine Ruhepausen gönnen kann. Das kann gefährlich sein. Ein Kommentar.

Die Übernahmewelle in der Chemiebranche schien sich in jüngerer Zeit vor allem in eine Richtung zu bewegen: von Ost nach West. Chinesische Firmen drängen nach Europa, europäische Chemiekonzerne, allen voran die deutschen Konzerne Bayer, BASF, Evonik und Lanxess, kauften in Nordamerika zu.

Die Offerte des amerikanischen Farbenkonzerns PPG für den niederländischen Konkurrenten Akzo Nobel zeigt nun, dass der Mergertrend durchaus auch die Richtung wechseln könnte. Ob sich der US-Konzern tatsächlich gegen den Widerstand der Akzo-Führung durchsetzen kann, bleibt zwar abzuwarten. Klar ist dagegen schon jetzt, dass der Doppelangriff von PPG und dem aktivistischen Investor Elliott bei den...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%