Chinesischer Autobauer
Geely will in den britischen Markt einsteigen

Der chinesische Autobauer Geely will in den britischen Markt einsteigen. Ab Ende nächsten Jahres soll eine Limousine verkauft werden, mit der die Chinesen unter anderem die VW-Tochter Skoda angreifen wollen.
  • 0

PekingDer chinesische Autohersteller Geely will Ende nächsten Jahres in den britischen Automarkt einsteigen. Das Unternehmen werde seine Limousine Emgrand EC7 über ein Netz von 30 bis 40 Händlern in ganz Großbritannien vertreiben, sagte ein Firmensprecher am Donnerstag in Peking. Nach Angaben des Herstellers hat der Emgrand EC7 „in etwa die Größe eines Skoda Octavia“, sei aber „deutlich günstiger“ als das Konkurrenzmodell.

Geely will damit seine Präsenz in den Industriestaaten verstärken. Schon jetzt exportiert der chinesische Konzern Autos in mehr als 40 Länder in Osteuropa, Lateinamerika, Nahost, Afrika und Südostasien. Im vergangenen Jahr hatte Geely die schwedische Marke Volvo für 1,5 Milliarden Dollar (damals 1,2 Milliarden Euro) vom US-Hersteller Ford übernommen.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Chinesischer Autobauer: Geely will in den britischen Markt einsteigen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%