Claas will Renault Agriculture vollständig kaufen
Claas vertreibt Traktoren von Renault

Der westfälische Landmaschinenhersteller Claas übernimmt den Europa-Vertrieb für Traktoren seiner Tochter Renault Agriculture.

HB HARSEWINKEL. Von Oktober an sollen die Zugmaschinen in den meisten europäischen Ländern unter dem Namen Claas verkauft werden, sagte Claas-Sprecher Andreas Henke am Freitag in Harsewinkel (Kreis Gütersloh). „In Frankreich ist Renault Traktoren-Marktführer, in anderen Ländern spielen sie keine große Rolle“, sagte Henke. Claas hatte im Februar die Mehrheit von 51 Prozent an der Renault-Tochter übernommen. In den Märkten, in denen Renault-Traktoren bekannt sind und sich bewährt haben, werde weiter auf den Original-Markennamen gesetzt, teilte der Claas-Sprecher weiter mit.

Claas will Renault Agriculture in den kommenden acht Jahren vollständig kaufen. Das westfälische Familien-Unternehmen ist nach eigenen Angaben weltweit der drittgrößte Hersteller von Mähdreschern und erzielte im Geschäftsjahr 2001/02 (30.9.) einen Umsatz von 1,27 Milliarden Euro bei einem Ergebnis vor Steuern von 55,8 Millionen Euro. Im Mai hatte Claas seine Expansion nach Osteuropa angekündigt. Im russischen Krasnodar will das Unternehmen für 20 Millionen Euro ein Mähdrescher-Werk bauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%