Daimler-Chrysler Hauptversammlung
Männer, Memmen und Manager

Am Mittwoch eröffnet Dieter Zetsche seine erste Hauptversammlung als Daimler-Chrysler-Chef. Seit 102 Tagen ist er Schrempps Nachfolger. Den Rücktritt seines Vorgängers hat er mitbetrieben – er hatte ein Angebot von Ford und drängte bei Daimler auf eine Entscheidung. Der Poker um die Macht hat sich gelohnt, lassen die dunklen Schrempp-Jahre doch jetzt Zetsche erstrahlen.

PORTLAND / DÜSSELDORF. Jürgen Schrempp tritt ans Rednerpult, der Applaus fällt aus. Er hält einen Moment inne, schweigt, gibt den 8 000 Aktionären die Chance, die Handflächen doch noch zu einer akustischen Begrüßung zu vereinen. Kaum einer tut ihm den Gefallen.

Jürgen Schrempp spricht: Man habe „klare Fortschritte erzielt“. Und, sagt der Vorstandschef von Daimler-Chrysler, „ein ereignisreiches Jahr“ sei das Geschäftsjahr 2004 gewesen.

Das kann man wohl sagen: Ausstieg bei Mitsubishi und Abschied von der „Welt AG“, Hoffnungsträger Wolfgang Bernhard geschasst, Milliardenverluste bei der Marke Smart, Gewinneinbruch, Rückrufe und Korruption bei Mercedes, Pannen beim Mautsystem Toll Collect – das alles in zwölf Monaten.

Mehr noch: Der Aktienkurs dümpelt vor sich hin wie ein Motorboot ohne Benzin, während Dax und Euro Stoxx 50 Gas geben. Kleine Aktionäre schäumen. Große Fondsmanager donnern, Schrempp rede die Ergebnisse nur schön.

Noch auf dem Aktionärstreffen im April 2005 wischt Schrempp, dessen Vertrag bis 2008 läuft, alle Zweifel beiseite und erklärt: Das Einzige, was ihn um den Schlaf bringe, sei sein vier Wochen alter Sohn.

Morgen tritt erstmals Dieter Zetsche als Vorstandschef vor die versammelten Eigentümer von Deutschlands größtem Industriekonzern. Einen Klatschstreik seines Publikums muss er nicht fürchten.

Seit 102 Tagen ist Dieter Zetsche Schrempps Nachfolger bei Daimler-Chrysler. 14 500 Stellen plant er abzubauen, den Smart stutzt er auf Miniformat zurecht, aus dem Luftfahrtgeschäft bei EADS steigt er schrittweise aus. Applaus ist ihm gewiss.

Seite 1:

Männer, Memmen und Manager

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Seite 6:

Seite 7:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%