Daimler
In den Händen der Ermittler

PremiumNeue Details über Ermittlungen in der Abgasaffäre erhöhen den Druck auf Daimler. Der Vorstand beteuert bei Verkehrsminister Dobrindt, keine Regeln und Gesetze verletzt zu haben. Die Untersuchungen stehen noch am Anfang.

DüsseldorfKaum hatte die Führung von Daimler am Donnerstagmorgen die Zeitungslektüre über neue Details im Abgasskandal beendet, da flatterte auch schon eine Einladung aus Berlin ins Haus. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bat für denselben Tag um Teilnahme eines Verantwortlichen an einer Sitzung der Untersuchungskommission zur Aufarbeitung des Abgasskandals.

Konzernchef Dieter Zetsche entschied sich für Ola Källenius. Der Schwede soll als Entwicklungschef darauf achten, dass bei den Abgaswerten nicht getrickst wird. Zudem gilt er als potenzieller Nachfolger Zetsches. Von 17 bis 19 Uhr stellte sich Källenius in Berlin den Fragen. Seine Botschaft: Daimler habe sich gesetzeskonform verhalten.

Noch ist unklar, ob...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%