Premium Debatte um Dieselbesteuerung IG Metall springt VW-Chef Müller bei

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hat im Streit mit VW-Chef Müller nachgelegt. Der Konzern solle über die Entschädigung der Kunden nachdenken – und nicht über Dieselsteuern. Gewerkschafter verteidigen den Manager dagegen.
Für Nicola Beer ist er ein „Diesel-Judas“. Quelle: dpa
VW-Chef Müller

Für Nicola Beer ist er ein „Diesel-Judas“.

(Foto: dpa)

DüsseldorfAutos mit einem Dieselmotor werden aus Sicht der Gewerkschaft IG Metall noch viele Jahre über die bundesdeutschen Straßen rauschen. An der Technologie hängen in Deutschland Zehntausende Jobs, und die will der Vorsitzende Jörg Hofmann erhalten. Bei einem plötzlichen Aus wären aus Sicht der Branche viele Arbeitsplätze gefährdet, vor allem Zulieferer wie Bosch müssten einen Kahlschlag fürchten. Im Laufe der nächsten Jahre sei es im Rahmen einer sozial verträglichen Mobilitätswende hilfreich, Elektroautos stärker zu fördern, sagte Hofmann. Dann könne man Gelder aus der Dieselförderung umwidmen.

 

Mehr zu: Debatte um Dieselbesteuerung - IG Metall springt VW-Chef Müller bei

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%