Premium Deutscher VW-Vertriebschef Thomas Zahn „Wer auf diesen Zug nicht aufspringt, verliert den Anschluss“

Thomas Zahn leitet den Deutschland-Vertrieb von Volkswagen. Seine nächste große Aufgabe: die Digitalisierung. Im Interview spricht er über den Online-Autokauf, PS aus dem Internet und das Datenproblem bei Händlern.
VW-Neuwagen bei einem Händler in Hannover: Der Hersteller und seine Vertretungen müssen einen neuen Weg des Miteinanders finden. Quelle: dpa
Im Autohaus wird vieles neu

VW-Neuwagen bei einem Händler in Hannover: Der Hersteller und seine Vertretungen müssen einen neuen Weg des Miteinanders finden.

(Foto: dpa)

Thomas Zahn leitet seit dem Jahr 2012 den Deutschland-Vertrieb von Volkswagen, davor arbeitete er in China für den Konzern. Die Dieselaffäre ist ein schwerer Schlag für das ganze Unternehmen gewesen, aber ganz besonders für den Vertrieb. Denn dort gibt es den direkten Kontakt zum Kunden. Der Handel bekommt an allererster Stelle den großen Ärger von betroffenen Kunden zu spüren. Zahn, 50 Jahre alt, steht jetzt vor der nächsten Aufgabe. Im Kundencenter der Wolfsburger Autostadt beschreibt er die Digitalisierung des Autovertriebs.

 

Mehr zu: Deutscher VW-Vertriebschef Thomas Zahn - „Wer auf diesen Zug nicht aufspringt, verliert den Anschluss“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%