Die Piëchs bei der VW-Party
Szenen einer fast normalen Ehe

Bei der Volkswagen-Party in Paris zeigen sich Ferdinand Piëch und seine Gattin Ursula als humorbegabtes Ehepaar. Vor der Kulisse glänzender Boliden plaudert der VW-Patriarch über seine Stiftungen, „Uschi“ und seine zwölf Kinder.

PARIS. Ursula Piëch wird immer ungeduldiger. Unauffällig zupft sie ihren Gatten Ferdinand am Ärmel. Was der „Alte“, wie der Aufsichtsratsvorsitzende intern genannt wird, im Gespräch mit Journalisten über das Himmelreich von Volkswagen, sich selbst und seine Nachfahren räsoniert, geht der 54-jährigen Österreicherin sichtlich zu weit.

„Ich erkläre gerade Deine Stellung“, rechtfertigt ihr Ferdinand das Gespräch. „Willst Du mir zuhören?“ Nein, sagt sie, sie wolle jetzt zum Essen gehen. „Wetten, dass Du mich nicht allein lässt?“, erwidert der VW-Patriarch – und behält einmal mehr Recht.

Die Szene ist keine Showeinlage: Das Milliardärspaar kabbelt sich liebevoll wie ein ganz normales Paar. Auch...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%