Dienstleistungstochter wird abgegeben
Dürr verkauft Tochter an Voith

Der Stuttgarter Lackieranlagenbauer Dürr und der schwäbische Anlagenbauer Voith haben sich auf den Verkauf des Dürr-Dienstleistungsgeschäftes geeinigt.

HB FRANKFURT. Über den Preis, den Voith an Dürr zahle, sei Stillschweigen vereinbart, teilte Dürr am Dienstag mit. Der Kaufvertrag sei unterschrieben, das Geschäft müsse aber noch von den Kartellbehörden genehmigt werden.

Dürr hatte im Februar mitgeteilt, mit Voith über eine Übernahme der Sparte Services, deren Kerngesellschaft die US-Tochter Premier Manufacturing bildet, zu verhandeln. Der im Kleinwerteindex SDax notierte Hersteller von Lackier- und Produktionsanlagen für die Autoindustrie will sich künftig auf zwei Sparten konzentrieren. Der Umbau hat das Ergebnis von Dürr 2004 mit 26 Millionen Euro belastet.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%