Diesel-Affäre
Audi-Techniker will Top-Manager belasten

PremiumKnapp einen Monat schon sitzt der Audi-Techniker Giovanni Pamio in U-Haft. Seither wird er von der Staatsanwaltschaft München II ausgiebig befragt – und will nach Handelsblatt-Informationen weiter auspacken.

DüsseldorfSeit rund vier Wochen sitzt Giovanni Pamio in Untersuchungshaft. Seit längerem schon ermittelt die Staatsanwaltschaft München II gegen den entlassenen Audi-Techniker. Die Ermittler werfen Pamio vor, am möglichen Betrug und der strafbaren Werbung mit Diesel-Autos beteiligt gewesen zu sein, deren Abgase viel dreckiger waren als erlaubt. Er ist damit der erste Manager aus dem VW-Konzern, der in Deutschland für den Dieselskandal mit seiner Freiheit bezahlen muss.

Dominik Kieninger von der Staatsanwaltschaft München II hat den früheren Audi-Techniker über mehrere Tage jeweils einige Stunden intensiv vernommen. Die Interviews mit Pamio werden teilweise in seiner italienischen Muttersprache geführt...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%