Digital-Umbau
Bosch sucht 20.000 neue Mitarbeiter

Für den digitalen Umbau seiner Produktpalette will Bosch weltweit rund 20.000 neue Fach- und Führungskräfte einstellen. Nahezu jede zweite Stelle soll dabei einen Bezug zu Software haben.
  • 0

FrankfurtDer Technologiekonzern Bosch sucht neue Mitarbeiter für den digitalen Umbau seiner Produktpalette. In diesem Jahr will der Stiftungskonzern weltweit rund 20.000 Fach- und Führungskräfte einstellen, wie Bosch am Donnerstag mitteilte.

Fast jede zweite Stelle habe einen Bezug zu Software. „Vernetzte Lösungen sind ein Jobmotor“, erklärte Personalchef Christoph Kübel. Auch in der Fertigung soll es Einstellungen geben. Für Deutschland seien 3400 neue Stellen geplant, in Indien 3100 und in China 2500.

Im vergangenen Jahr war die Belegschaft bereits um 15.000 auf 390.000 Beschäftigte gestiegen. Derzeit arbeiten schon rund 20.000 Softwareentwickler bei Bosch. Viele IT-Fachleute können sich ihre Stellen wegen des hohen Bedarfs durch die Digitalisierung der Wirtschaft derzeit aussuchen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Digital-Umbau: Bosch sucht 20.000 neue Mitarbeiter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%