Discountkosten werden auf bis zu 4500 Dollar pro Fahrzeug geschätzt
Erneuter Preiskrieg im US-Automarkt

Im Preiskrieg auf dem amerikanischen Automarkt ist eine neue Runde eingeläutet. Ford und Chrysler haben sich dem enorm erfolgreichen Rabattprogramm des Branchenführers General Motors (GM) angeschlossen und bieten jetzt den Autokäufern für die 2005er Modelle ebenfalls die gleichen Preise an wie ihren eigenen Mitarbeitern.

HB NEW YORK. „Sie zahlen was wir zahlen“, lockt GM mit seinem Programm „Mitarbeiter-Discount für Jeden“. Damit hat der weltgrößte Autokonzern im Juni den Absatz im heimischen Markt um 41 Prozent auf 558 092 Autos in die Höhe getrieben. Das war das beste Ergebnis seit September 1986 für den in den USA mit Milliardenverlusten operierenden Autoriesen. GM konnte die übervollen Neuwagenhalden stark reduzieren und seinen US-Marktanteil von etwa 25 Prozent auf fast ein Drittel erhöhen.

Dies brachte Chrysler und Ford in Zugzwang. Chrysler hatte seinen US-Verkauf im Juni nur um fünf Prozent und Ford um ein Prozent aufstocken können, da die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%