Dominanz der Erdölbranche
In Norwegen wird der Öl-Reichtum zum Problem

Die Erdölfunde vor der Küste bescheren Norwegen großen Wohlstand. Doch der Boom hat Schattenseiten. Die Geschäftswelt ist ganz auf die Ölindustrie ausgerichtet. Außerhalb der Branche haben es Firmen schwer, zu wachsen.

New York/Oslo Das 1969 vor der Küste Norwegens gefundene Erdöl hat dem Land einen schier unermesslichen Reichtum beschert. Doch der Öl-Boom, den Beobachter mit dem Goldrausch in den USA Ende des 19. Jahrhunderts vergleichen, hat sich für einige eher zu einem Fluch als zu einem Segen entwickelt.

„Es ist wie ein Erdbeben, eine Katastrophe“, sagt Per Swensen, der Bürgermeister von Meloey, einem nördlich des Polarkreises gelegenen Bezirks, dessen 6600 Einwohner sich auf 755 verteilen. Vom Ölreichtum kommt in Meloey nicht viel an und der Solarkonzern Renewable Energy hat aus Kostengründen im März Produktionsanlage mit 200 Mitarbeitern in Glomfjord geschlossen. „Das...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%