Ducato
Fiat beherrscht den deutschen Wohnmobilmarkt

Die Neuzulassungen der Pkw-Marke Fiat in Deutschland brechen doppelt so stark ein wie der Gesamtmarkt. In den ersten neun Monaten dieses Jahres beläuft sich das Minus auf satte 55 Prozent. Doch die Italiener können auch eine Erfolgsgeschichte präsentieren: In der allmonatlichen Statistik des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) dominieren sie mit dem Ducato bei den Wohnmobilen wie kein Autobauer in einem Segment.
  • 0

DÜSSELDORF. Der Ducato ist für die Nutzfahrzeugsparte Fiat Professional der wichtigste Wagen. Er ist Deutschlands meistimportierter Kastenwagen und dort insgesamt die Nummer 3 hinter dem Sprinter von Mercedes und Volkswagens Crafter.

Einsame Spitze aber ist er als Wohnmobil. Beim Blick auf die am Mittwoch veröffentlichte KBA-Auswertung für den September bietet sich das übliche Bild: Der Ducato beherrscht das Segment mit einem Anteil von 52,6 Prozent an den 878 neu zugelassenen Wohnmobilen. Im bisherigen Jahr kommt er damit sogar auf einen Segmentanteil von 60,2 Prozent.

Fiat liefert die Basis, die Aufbauhersteller dann für die Endkunden vollenden. Und weil die europaweit wichtigsten dieser Unternehmen in Deutschland und Frankreich sitzen, ist in den KBA-Zahlen gar nicht jeder Ducato erfasst, der hierzulande zum Wohnmobil aufgerüstet wird. Denn etliche Exemplare werden in Deutschland fertig gestellt, aber an Kunden ins Ausland geliefert und auch dort zugelassen.

Der italienische Autobauer hat das Segment nach Ansicht von Europas größtem Aufbauhersteller Hymer erobert, weil er preislich attraktiv sowie technisch innovativ ist und sein Service-Netz gut funktioniert. Das Unternehmen aus Bad Waldsee ist voll des Lobes für den "perfekt auf die Reisemobil-Branche ausgelegten" Ducato. Beispielsweise entspricht es den Wünschen von Endkunden und Aufbauherstellern, dass Schaltung und Handbremse nicht am Boden zwischen Fahrer- und Beifahrersitz stören.

Auf Deutschlands Straßen werden zwei von fünf Exemplaren des Ducato, den Fiat in Kooperation mit dem Peugeot - und Citroën-Mutterkonzern PSA produziert, als Wohnmobil zugelassen. "Das ist ein starker Markt mit viel Potenzial", sagt Eric Laforge, Fiat Professional European Market Sales Director, zu dem Segment. Mit der herausragenden Stellung gibt er sich allerdings nicht zufrieden. Als Ziel definiert er einen Marktanteil von 65 Prozent. Europaweit liege der Wert schon jetzt bei 70 Prozent.

Tino Andresen
Tino Andresen
Handelsblatt.com / Reporter

Kommentare zu " Ducato: Fiat beherrscht den deutschen Wohnmobilmarkt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%