Düngemittel- und Salzproduzent
K+S geht gegen Potash in die Offensive

Das Kasseler Unternehmen K+S hat den ersten großen Auftrag für sein künftiges Kali-Bergwerk Legacy in Kanada ergattert. K+S wehrt sich derzeit mit allen Mitteln gegen die Übernahme durch einen kanadischen Konkurrenten.

OttawaDer deutsche Kali-Produzent K+S forciert den Abwehrkampf gegen das Übernahmeangebot der kanadischen Potash Corporation of Saskatchewan. Das Kasseler Unternehmen schloss mit der US-amerikanischen Koch Fertiziler einen Vertrag über die Lieferung und Vermarktung von Kalidüngemitteln vom künftigen K+S-Standort Legacy in der kanadischen Provinz Saskatchewan.

Damit stärkt K+S seine Position auf dem nordamerikanischen Markt und damit direkt im Einzugsbereich von Potash. Die Belieferung Nordamerikas mit Düngemitteln sowie der Export von Nordamerika aus wird bisher weitgehend vom Canpotex-Kartell unter Führung von Potash geprägt. „Dieser Vertrag stärkt unsere Marktposition als zuverlässiger und unabhängiger Lieferant“, erklärte Andreas Radmacher, K+S-Vorstand des Geschäftsbereichs Kali- und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%