EADS und BAE
Mega-Fusion unter Beschuss

Der Widerstand gegen die Fusion der europäischen Rüstungskonzerne EADS und BAE wächst. Auch Großaktionär Daimler wird langsam nervös. EADS-Chef Tom Enders will seine Pläne im Bundestag erläutern.

DüsseldorfDie Fusion des deutsch-französischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS mit der britischen BAE steht auf der Kippe, denn die Vorbehalte der Politik und Großaktionäre wachsen. Es ist ein Kampf um die Machtbalance und den Einfluss beim neuen Rüstungsriesen, die das Projekt insgesamt gefährden. Öffentlich demonstrierten Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident François Hollande bei einem gemeinsamen Mittagessen am Samstag zwar noch Einigkeit, doch die Vorbehalte auf beiden Seiten sind groß. Während die Franzosen ihren Einfluss nicht aufgeben wollen, fürchtet Deutschland um die Machtbalance im neuen Konzern.

Derzeit halten Frankreich und die französische Bankengruppe Lagardère zusammen 22,5 Prozent an EADS....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%