Elektrowerkzeuge
Umsatzrekord bei Bosch im Jubiläumsjahr

In seiner Elektrowerkzeugsparte hat Technologiekonzern Bosch 2011 einen Rekordumsatz erzielt. Auch beschäftigte das Unternehmen in seinem Jubiläumsjahr so viele Mitarbeiter wie nie zuvor.
  • 0

Leinfelden-EchterdingenDer Technologiekonzern Bosch hat 2011 in seiner Elektrowerkzeugsparte einen Rekordumsatz verbucht. Die Erlöse kletterten um gut sieben Prozent auf rund 3,8 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart berichtete. Zum Gewinn machte die Sparte wie gewohnt keine Angaben. Leiter Stefan Hartung sprach aber von „zufriedenstellenden Erträgen“, die über dem Niveau des Vorjahres 2010 lägen.

Auch für das laufende Jahr rechne er mit einem ähnlich hohen Umsatzwachstum. „Es ist aber ein bisschen schwieriger 2012“, sagte Hartung mit Blick auf die generelle Furcht vor konjunktureller Abkühlung und die Eurokrise.

Hartungs Bereich bei Bosch beschäftigte vergangenes Jahr weltweit im Schnitt 19.000 Mitarbeiter, was 1000 Menschen mehr seien als 2010. Hierzulande erhöhte sich die Zahl der Belegschaft um 200 Stellen auf inzwischen 3200. „Wir wollen auch weiter einstellen“, sagte er.

Die Sparte mit dem offiziellen Namen „Bosch Power Tools“ stellt an 35 Standorten auf der Welt Elektrowerkzeuge für Heimwerker, aber auch für Profis her. Die Geräte für die Hobbybastler - etwa Akkuschrauber oder Stichsägen - sind grün.

Blau dagegen sind die Produkte für die professionellen Handwerker. Zubehör, Messtechnik und Gartengeräte sind die anderen Standbeine der Sparte Elektrogeräte, deren Gesamtmarkt Bosch auf 23,1 Milliarden Euro Volumen beziffert. In Europa hat die Sparte 2011 den Angaben zufolge um neun Prozent zugelegt.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Elektrowerkzeuge: Umsatzrekord bei Bosch im Jubiläumsjahr"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%