Energieagentur sieht „Klärungsbedarf“
Eon löst Streit über Stromnetz-Regulierung aus

Der Energieversorger Eon hat mit dem geplanten Verkauf seines Stromnetzes eine offene Kontroverse über den Kurs der staatlichen Marktaufsicht ausgelöst. Der Chef der regierungseigenen Deutschen Energieagentur (Dena), Stephan Kohler, forderte angesichts der Pläne eine Überprüfung der Regulierungspraxis der Bundesnetzagentur.

BERLIN. "Hier besteht Klärungsbedarf", sagte Kohler dem Handelsblatt. Offenbar sei durch die Regulierung der Netze inzwischen "der Anreiz nicht mehr besonders groß, sich auf diesem Gebiet wirtschaftlich zu betätigen", sagte Kohler.

Dagegen verwahrte sich der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, gegen Kritik an der Regulierungspraxis seiner Behörde. "Der mögliche Versuch, eine unternehmenspolitisch begründete Entscheidung nachträglich der Stromnetzregulierung in die Schuhe zu schieben, kann nur scheitern", sagte Kurth dem Handelsblatt. Zudem zeigte er sich verwundert über Aussagen von Eon -Chef Wulf Bernotat, wonach die Behörde dem Unternehmen beim Ausbau des Stromnetzes nur noch eine Rendite von 3,6 Prozent erlaube. "Wie Herr Bernotat diese Rendite berechnet hat, kann ich nicht nachvollziehen", sagte Kurth.

"Wir setzen bei der Netzentgeltregulierung 6,5 Prozent Eigenkapitalrendite für Altinvestitionen an und für Neuinvestitionen sogar 7,91 Prozent", betonte der Behördenchef. Genau diese Werte sehe im Übrigen der Verordnungsgeber vor. "Und die Branche selbst hat diese Werte im Jahr 2005 im Diskurs mit der Politik als adäquat eingestuft", betonte er.

Dena-Chef Kohler verwies indessen auf aktuelle Untersuchungen, wonach die beim Netzausbau rechnerisch notwendige Eigenkapitalverzinsung in der Praxis tatsächlich nicht realisiert werde. Solche Fragen müssten "dringend geklärt" werden, um den Ausbau der Stromnetze zügig voranzutreiben. Dies sei die zentrale Voraussetzung, um den Anteil erneuerbarer Energien steigern zu können und den Wettbewerb im Strommarkt zu stärken, sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%