Energieanbieter
Teldafax steht vor dem endgültigen Aus

Für Teldafax wird die Lage immer aussichtsloser. Der Energieanbieter ist finanziell angeschlagen und musste die Versorgung seiner Kunden mit Strom und Gas vorübergehend stoppen. Nun machen die Netzbetreiber Probleme.
  • 0

München, BonnNach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Focus“ sei die Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs der insolventen Energieanbieters damit so gut wie ausgeschlossen, Teldafax stehe vor dem endgültigen Aus. Ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters Biner Bähr sagte dazu am Samstag: „Wir kommentieren solche Spekulationen grundsätzlich nicht.“

Teldafax hatte am Samstag die Belieferung seiner verbliebenen Kunden mit Strom und Gas vorübergehend gestoppt. Der Insolvenzverwalter hatte diesen Schritt am Freitag mit der schlechten finanziellen Lage des Billiganbieters begründet. Teldafax braucht frisches Geld, um den Betrieb weiterführen zu können. Darüber wird nach Angaben Bährs mit strategischen Investoren verhandelt.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Energieanbieter: Teldafax steht vor dem endgültigen Aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%