Energie

Energiewende
Hendricks will Unternehmen genügend Zeit geben

PremiumUmweltministerin Hendricks wirbt beim Klimaschutz für eine stärkere Zusammenarbeit mit China und den USA – und verspricht Unternehmen mehr Planungssicherheit. Von einem festen Termin für den Kohleausstieg hält sie nichts.

Um den Klimaschutz steht es derzeit nicht gut, auch weil er einen mächtigen Feind hat: Der neue US-Präsident Donald Trump hatte im Wahlkampf den Klimawandel als Erfindung der Chinesen bezeichnet. Zwar ist noch nicht klar, welche Ziele Trump verfolgen wird beim Klimaschutz. Ambitioniert dürften sie aber kaum sein.

Umso wichtiger werde nun Deutschlands und Europas Rolle, betonte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) bei der 24. Handelsblatt-Jahrestagung Energiewirtschaft. „Falls die Vereinigten Staaten unter der neuen Administration auf internationaler Ebene beim Klimaschutz keine Vorreiterrolle mehr einnehmen wollen – und das steht ja durchaus zu befürchten – sollte Europa zusammen mit China und anderen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%