Erneuerbare Energien
Industrie fordert Berlusconis Zustimmung

Der Europäische Dachverband für erneuerbare Energien hat den italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi aufgefordert, dem Klima- und Energiepaket der EU zuzustimmen.

HB BRÜSSEL. Die Haltung der italienischen Regierung zu den EU-Plänen erfüllt die Branche mit Sorge, schrieb der European Renewable Energy Council (EREC) nach eigenen Angaben vom Montag in einem offenen Brief an Berlusconi. Italien droht, einen Beschluss des EU-Gipfels zur Energiepolitik in der kommenden Woche zu blockieren.

"Wir glauben, dass der Beginn einer neuen Ära nachhaltiger Energieversorgung zu vorhersehbaren Preisen eher zu einer Reihe von Vorteilen führen kann als zu einer Last für die italienische Wirtschaft", heißt es im Brief des Verbandes. EREC weist darauf hin, dass die Branche mehr als 45 Mrd. Euro umsetzt und 400 000 Menschen Arbeit gibt, vielen davon in Italien. Erneuerbare Energien seien nicht nur eine Hilfe im Kampf gegen den Klimawandel, sondern stünden auch für eine saubere und sichere Energieversorgung und die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%