Erneuter Gewinnrückgang
Samsung schwächelt

Das südkoreanische Elektrounternehmen Samsung mußte im ersten Quartal 2007 den schwächsten Nettogewinn seit vier Jahren verbuchen. Als Grund dafür nannte das Unternehmen die sinkenden Preise für Chips und Flachbildschirme.

SEOUL. In den ersten drei Monaten dieses Jahres wies der Konzern einen Gewinn von 1,6 Bill. Won (1,27 Mrd. Euro) aus, der damit schlechter ausfiel als von Analysten erwartet. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 14,39 Bill. Won (1,46 Mrd. Euro). Die rückläufigen Preise sind derzeit ein Problem der gesamten Elektronikbranche.

„Im ersten Quartal gab es eine Reihe von Schwierigkeiten wie die schwache Nachfrage bei den wichtigsten Produkten sowie Preisrückgänge“, sagte ein Konzernsprecher. Dies hänge mit einer saisonalen Überversorgung zusammen. Vertreter des Elektronikkonzerns prognostizierten am Freitag für den Zeitraum zwischen April und Juni einen weiteren Verfall der Preise für Speicherchips.

Yeongho Kang, Vice President des Halbleiter-Segments von Samsung meinte, dass die durchschnittlichen Verkaufspreise für DRAM-Speicherbausteine wohl um fünf bis zehn Prozent fallen würden, während der Durchschnittspreis für NAND-Flash-Speicherchips zwischen 20 und 25 Prozent ansteigen sollte. NAND-Flash-Speicherchips werden vor allem in Produkten wie MP3-Playern verwendet, während DRAM-Speicherbausteine in PCs zu finden sind.

„Das Ergebnis des zweiten Halbjahres wird geringfügig besser ausfallen als das des ersten Quartals, vor allem wegen verbesserter Leistungen im Bereich NAND-Flashbausteine und LCD-Bildschirme. Das Geschäft mit DRAM-Chips wird wahrscheinlich auf gleichem Niveau bleiben oder etwas schlechter ausfallen“, sagte Park Young Ju, ein Analyst bei Woori Investment and Securities in Seoul.

Den einzigen Lichtblick bot im ersten Quartal die Mobiltelefon-Sparte von Samsung: Das Unternehmen verkaufte 34,8 Mill. Handys und rechnet damit, das Verkaufsziel von 133 Mill. Stück im Jahr zu übertreffen. Für das zweite Quartal erwartet David Steel, Vice President des Telekommunikationsbereichs von Samsung, eine zweistellige Marge bei Handys.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%