Finanzinvestor
BC Partners kauft bayerische Pharmafirma Aenova

Für knapp 500 Millionen Euro kauft der Finanzinvestor BC Partners die Pharmafirma Aenova. Das Private-Equity-Haus will das oberbayerische Unternehmen mit Zukäufen weiter vergrößern.
  • 0

BerlinDie oberbayerische Pharmafirma Aenova bleibt in Händen von Finanzinvestoren. Das Private-Equity-Haus BC Partners kauft das Unternehmen mit seinen gut 1500 Mitarbeitern von der Beteiligungsfirma Bridgepoint, wie beide Seiten am Montag mitteilten. Der Preis liegt Finanzkreisen zufolge bei knapp unter 500 Millionen Euro, womit die Transaktionen zu den größeren Private-Equity-Deals in diesem Jahr gehört. BC Partners legt knapp 250 Millionen Euro an Eigenkapital auf den Tisch, der Rest sind Schulden. Ein höherer Anteil an Krediten ist für Investoren in der Schuldenkrise von den Banken kaum zu bekommen. BC Partners will die Firma in den nächsten Jahren mit Zukäufen weiter ausbauen.

Bridgepoint hatte einen Preis von mehr als 400 Millionen Euro für den 2005 erworbenen Hersteller von Arznei- und Vitaminpräparaten angepeilt. Aenova setzte im vergangenen Jahr gut 260 Millionen Euro um und verdiente vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen 43,2 Millionen Euro. Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen ein Umsatzplus von zehn Prozent und ein Gewinnwachstum auf mehr als 50 Millionen Euro.

Die Transaktion reiht sich ein in eine lange Liste von sogenannten Secondaries, sprich Weiterverkäufen von Firmen von Private-Equity-Haus zu Private-Equity-Haus. Andere Übernahmen sind für Finanzinvestoren selten geworden. Zum einen ziehen sie dabei oft gegen strategische Investoren den Kürzeren, weil diese dickere Taschen haben. Zum anderen gibt es derzeit nur sehr wenige solcher Verkaufsprozesse.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Finanzinvestor: BC Partners kauft bayerische Pharmafirma Aenova"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%