Firmenstruktur
Bayer hält an Agrochemie fest

Die Kunststoffsparte geht, die Agrochemie-Sparte bleibt: Im Handelsblatt-Interview spricht Bayer-Chef Dekkers eine fünfjährige Garantie für den Unternehmensteil aus. Auch für die Zukunft ist er optimistisch.
  • 0

LeverkusenNach dem geplanten Börsengang der Kunststoff-Sparte wird der Bayer-Konzern seine Struktur für die nächsten Jahre gefunden haben. Firmenchef Marijn Dekkers sagte im Gespräch mit dem Handelsblatt (Freitagausgabe), eine mittelfristige Trennung auch von der Tochter Bayer Crop Science stehe nicht zur Debatte. Die Agrochemie-Sparte werde auch in fünf Jahren auf jeden Fall noch zu Bayer gehören.

Für den Leverkusener Konzern prophezeit Dekkers einen weiteren Aufschwung. Mit den neu eingeführten Pharmaprodukten, so der Bayer-Chef, „haben wir erst einmal zehn schöne Jahre vor uns“. Bayer werde die Einnahmen nutzen, um weiter stark in die Forschung zu investieren und die Produkt-Pipeline auszubauen.

Kommentare zu " Firmenstruktur: Bayer hält an Agrochemie fest"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%