Flugzeugbauer
Airbus vor Kooperation mit polnischer Rüstungsindustrie

Polen kündigte schon im letzten Jahr an, die Möglichkeit einer Kapitalbeteiligung bei Airbus zu prüfen. Den Konzern lässt das ziemlich kalt. Vielmehr interessiert er sich für die polnische Rüstungsindustrie.
  • 0

KielceDer europäische Airbus -Konzern zeigt sich offen für Kooperationen mit Polens Rüstungsindustrie. Dies könne etwa über Joint Ventures geschehen, sagte Airbus-Manager Fabrice Lievin am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Als nachrangig bezeichnete er einen möglichen Einstieg Polens bei dem Unternehmen. „Das könnte ein Symbol sein, aber es ist nicht wichtig“, betonte er.

Im Dezember vergangenen Jahres hatte die Regierung in Warschau erklärt, eine Kapitalbeteiligung zu erwägen. Polnischen Medienberichten zufolge ist sie an einem Paket von ein bis zwei Prozent interessiert.

An Airbus beteiligt sind bereits Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Flugzeugbauer: Airbus vor Kooperation mit polnischer Rüstungsindustrie"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%