Fotoentwickler
Cewe Color 2007 mit deutlich weniger Gewinn

Die beschleunigte Umstellung auf digitale Bilder hat dem Fotodienstleister CeWe Color im vergangenen Jahr einen kräftigen Gewinneinbruch eingebracht. Mittlerweile hat sich das Unternehmen auf den Trend eingestellt – und kann bereits erste Erfolge vermelden. Trotzdem mussten die Titel Verluste hinnehmen.

HB OLDENBURG. Der Überschuss fiel 2007 um 58 Prozent auf knapp 5,9 Mill. Euro. Die Kosten von Betriebsschließungen als Folge des Rückgangs der Entwicklung herkömmlicher Filme hatten sich mit 12,2 Mill. Euro fast verdoppelt (2006: 6,2 Mio Euro). Der Kurs auf digitale Fotografie trägt aber bereits Früchte: CeWe Color konnte im vergangenen Jahr den Umsatzrückgang stoppen. Die Erlöse legten um 4,4 Prozent auf 413,45 Mill. Euro zu. In den vergangenen Jahren hatte das rasante Wachstum der digitalen Fotografie den noch größeren Schwund bei Film- Fotos nicht ausgleichen.

Trotz Belastungen aus Werkschließungen und Produktionsverlagerungen, die den Gewinn mit mit 14 Mill. Euro belasteten, rechnet der Fotoentwickler Cewe Color im laufenden Jahr mit einer Gewinnsteigerung um die Hälfte. Der Überschuss werde voraussichtlich um 53 Prozent auf neun Mill. Euro zulegen, hieß es. Das Vorsteuerergebnis soll um ein Drittel auf 17 Mill. und der Umsatz um drei Prozent auf 426 Mill. Euro zulegen.

Die Aktie von Cewe Color gab bis zum Mittag um knapp 1,5 Prozent nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%