Fusion
Terex bei Demag-Übernahme erfolgreich

Demag hatte sich lange gegen die Avancen des US-Baumaschinenkonzerns gesträubt. Jetzt hält Terex nach Ende der Annahmefrist rund 68 Prozent der Aktien.
  • 0

DüsseldorfDer US-Baumaschinenkonzern Terex ist mit seinem Übernahmeangebot für den Düsseldorfer Kranbauer Demag Cranes am Ziel. Das US-Unternehmen halte nach dem Ende der Annahmefrist nach vorläufigen Informationen nun rund 68 Prozent der Aktien, teilte Terex am Freitag mit. Damit wurde die Mindestannahmeschwelle von 51 Prozent deutlich überschritten. Nun werde die Annahmefrist entsprechend der gesetzlichen Vorgaben um zwei Wochen verlängert. „Wir freuen uns über die große Unterstützung für diese Transaktion vonseiten der Aktionäre und der Geschäftsführung von Demag Cranes“, sagte Terex-Chef Ronald DeFeo laut Mitteilung.

Die Düsseldorfer hatten sich lange gegen die Avancen gesträubt, Mitte Juni jedoch ihren Widerstand aufgegeben, nachdem Terex umfangreiche Zusagen für Standorte und Mitarbeiter gemacht hatte. Zudem wurde das Angebot von zunächst 41,75 Euro auf 45,50 Euro je Anteilsschein kräftig erhöht.

Kommentare zu " Fusion: Terex bei Demag-Übernahme erfolgreich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%