Premium Geplanter Börsengang der Gesundheitssparte Siemens schreibt an der Börsenstory für die Healthineers

Dieses Jahr soll es soweit sein: Siemens will seine Gesundheitssparte an die Börse bringen. Wie der Konzern versucht, die Aktien der Healthineers für Investoren attraktiv zu machen – unter anderem mit einem Supercomputer.
Die gute Position in diesem Markt strebt Siemens auch im Laborgeschäft an. Quelle: Imago
Medizinische Diagnostik

Die gute Position in diesem Markt strebt Siemens auch im Laborgeschäft an.

(Foto: Imago)

FrankfurtEs könnte der größte Börsengang in Deutschland in diesem Jahr werden. Jedenfalls wenn Siemens-Chef Joe Kaeser nicht doch noch seine Gedankenspiele wahr macht und die Gesundheitssparte des Dax-Konzerns in den USA an die Börse bringt. Investoren wegen der Möglichkeit eines milliardenschweren IPOs der Tochter Healthineers schon erwartungsfroh: Auch wenn Siemens nur einen Minderheitsanteil aufs Parkett bringen will, könnte ein Teilbörsengang schon ein Volumen von bis zu neun Milliarden Dollar haben.

 

Mehr zu: Geplanter Börsengang der Gesundheitssparte - Siemens schreibt an der Börsenstory für die Healthineers

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%