Gewinn ist kräftig angezogen
Vaillant unter Volldampf

Der Heiztechnik-Anbieter Vaillant erzielte 2003 einen Gewinnsprung. Zudem baute die europäische Nummer Zwei der Branche seine Marktpositionen mit Umsatzzuwächsen kräftig aus.

HB DÜSSELDORF. Der Jahresüberschuss des Remscheider Konzerns schoss von zwei Mill. (2002) auf 41 Mill. € in die Höhe, teilte das Familienunternehmen am Montag in Düsseldorf mit. Der Konzernumsatz einschließlich Randaktivitäten nahm um 2 % auf knapp 1,8 Mrd. € zu. Weltweit werde mehr als jedes fünfte Wandheizgerät von der Vaillant-Hepworth-Gruppe hergestellt.

Mit der Übernahme des britischen Unternehmens Hepworth 2001 war Vaillant an die Spitzenposition der Branche in Europa aufgestiegen. Nun liegt der neue Verbund Bosch-Buderus gemessen am Umsatz vorn. Vaillant setze erfolgreich auf Markenvielfalt: Zum Konzern gehören neben dem Vaillant-Osterhasen die französische Marke Saunier Duval mit rotem Singvogel, der britischen Marke Glowworm mit Glühwürmchen, die italienische Marke Bongioanni mit Grashüpfer sowie Protherm mit einem Panter.

Größte Wachstumsregion für die Vaillant-Wandgeräte ist Osteuropa mit einem Absatzzuwachs von 50 % 2003. In der Slowakei plant der Konzern ein neues Werk. Im Zuge des Konzernumbaus blieben in Gelsenkirchen nach der Verlagerung der Wandgerätefertigung nach Remscheid und Großbritannien 166 der 276 Arbeitsplätze erhalten. Vaillant will seine Fertigungskosten bis 2006 um über 30 Mill. € im Jahr senken. Der Konzern beschäftigte zuletzt 9350 Mitarbeiter.

Die Vaillant-Gruppe bringt neue Gerätemodelle auf den Markt, die mit verschiedenen Schwerpunkten sowohl Heizen als auch Kühlen könnten. Außerdem werde die Solarenergie in Form erwärmten Wassers mit speziellen Heizgeräten verknüpft. Das Brennstoffzellen-Heizgerät für Mehrfamilienhäuser, mit dem Vaillant schon mehrere Praxistests betreibt, komme gegen Ende des Jahrzehnts auf den Markt. Dank dieser Technologie könne im Wohnhaus auch Strom dezentral erzeugt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%