Gewinnminus bei Kraft Foods
Milka hat an Cadbury zu kauen

Die Lebensmittelkonzerne Kraft Foods und Cadbury müssen erst noch zusammenwachsen. Der zweitgrößte Nahrungsmittelkonzern der Welt hinter Nestle hat im Zuge der Cadbury-Übernahme zwar seinen Umsatz deutlich gesteigert. Die Gewinne hielten aber nicht Schritt und reduzierten sich im dritten Quartal auf 754 Mio. Dollar. Investoren waren dennoch zufrieden.
  • 0

HB NEW YORK. Der größte US-Lebensmittelkonzern Kraft Foods hat trotz eines Gewinnrückgangs die Markterwartungen im dritten Quartal übertroffen. Unter dem Strich sank das Ergebnis auf 754 Mio. Dollar von 824 Mio. Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen mit Sitz in Chicago am Donnerstag mitteilte. Ohne Sonderposten verdiente der Lieferant von Milka-Schokolade, Philadelphia-Frischkäse oder Jacobs-Kaffee 47 Cent, womit er die Schätzungen am Markt um einen Cent übertraf. Für die Geschäftsjahre 2010 und 2011 hielt der Konzern an seinen Gewinn- und Umsatzprognosen fest.

Der Nettoumsatz erhöhte sich begünstigt durch eine Großübernahme im Berichtsquartal um 26 Prozent auf 11,86 Milliarden Dollar. Kraft hatte in diesem Jahr den britischen Süßwarenhersteller Cadbury nach langem Ringen für 18,4 Milliarden Dollar gekauft. Dadurch entstand Anfang des Jahres der zweitgrößte Lebensmittelhersteller nach dem Schweizer Nestle-Konzern. Unter einem Dach werden jetzt Dairy-Milk-Schokolade, Oreo-Kekse, Trident-Kaugummis aber auch Cafe Hag, Kaba-Kakaopulver und Miracel Whip vertrieben.

Kommentare zu " Gewinnminus bei Kraft Foods: Milka hat an Cadbury zu kauen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%