Gewinnwarnung
Wacker-Construction alarmiert Anleger

Der Baumaschinen-Hersteller Wacker Construction hat eine Gewinnwarnung ausgesprochen. Die Nachricht hat den Aktienkurs kräftig in die Tiefe gerissen.

HB MÜNCHEN. Wegen der Hypothekenkrise in den USA sowie gestiegener Rohstoffpreise hat das Unternehmen seine Geschäftsziele für dieses Jahr gesenkt. Beim Umsatz erwarte man noch mindestens 870 Millionen Euro, die operative Gewinnmarge solle über elf Prozent liegen, teilte der Konzern am Freitag in München mit. Eigentlich wollte Wacker Construction 2008 erstmals mehr als eine Milliarde Umsatz einfahren und eine Ebitda-Marge von mindestens 17 Prozent erreichen.

An der Börse stürzten Wacker-Aktien um mehr als 17 Prozent auf 6,46 Euro. Sie waren damit mit Abstand größter Verlierer im Kleinwerte-Index SDax.

Der Konzern, der nach der Fusion mit der österreichischen Neuson Kramer künftig unter Wacker Neuson firmiert, sprach von einem guten Geschäftsverlauf im April. Im Mai und Juni sei die Nachfrage nach Produkten der Sparte Baugeräte aber gefallen. Die Baukonjunktur in den USA, zunehmend aber auch in Westeuropa, trübe sich wegen der US-Hypothekenkrise ein. Wacker kämpfe zudem mit dem Dollarverfall und höheren Rohstoffpreisen.

"Der Konzern geht davon aus, dass diese Entwicklung im weiteren Jahresverlauf anhält und sich auf das Orderverhalten von Kunden für Produkte aus den Geschäftsbereichen Baugeräte und Kompakt-Baumaschinen auswirkt", heißt es weiter.

Im ersten Halbjahr 2008 kamen die Münchner fusionsbedingt auf Erlöse von rund 472 Millionen Euro, nach 342 Millionen im Vorjahr. Das operative Ergebnis (Ebitda) stieg auf rund 63 von gut 55 Millionen Euro. Mitte August soll die vollständige Bilanz veröffentlicht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%