"Günstige Konditionen am Kreditmarkt ausgenutzt"
Eon mit neuem Kreditrahmen

Einen neuen Kreditrahmen in Höhe von über zehn Milliarden Euro hat der Energiekonzern Eon mit seinen Banken vereinbart.

HB DÜSSELDORF. „Mit dieser neuen Kreditlinie nutzt Eon die derzeit günstigen Konditionen am Kreditmarkt“, erläuterte Finanzvorstand Erhard Schipporeit am Mittwoch in Düsseldorf. Eon habe derzeit nicht vor, den neuen Kreditrahmen in Anspruch zu nehmen. Die mit 39 Banken gefundene Vereinbarung löse eine alte Linie über 12,5 Mrd. € ab. Die Transaktion sei um mehr als 50 % überzeichnet gewesen. „Die reibungslose Syndizierung belege das große Vertrauen, das Eon auf dem internationalen Finanzmarkt genieße, hieß es weiter. Einzelheiten der Vereinbarung nannte Eon zunächst nicht.

In Bankenkreisen hieß es, der neue Kreditrahmen bestehe aus Krediten mit unterschiedlicher Laufzeit. Die im Falle einer Inanspruchnahme fälligen Zinsen lägen niedriger als in der nun ausgelaufenen Kreditrahmenvereinbarung. Die Federführung bei der Transaktion hätten die Investmenthäuser Barclays, Citigroup, Deutsche Bank und J.P. Morgan inne gehabt. Die im Deutschen Aktienindex gehandelten Eon-Aktien tendierten am Mittag in Einklang mit dem Gesamtmarkt etwas leichter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%