Hakan Samuelsson
MAN-Chef: Keine Eile bei LKW-Allianz

MAN-Chef Hakan Samuelsson prüft einen Ausbau der Geschäftsbereiche des Lkw- und Maschinenbaukonzerns. Momentan sieht er das Unternehmen allerdings richtig aufgestellt. Auch mit der geplanten Lkw-Allianz mit Scania und VW will sich Samuellson Zeit lassen.

HB FRANKFURT. „Ich kann mir durchaus vorstellen, dass wir uns innerhalb unserer Kernkompetenzen ausdehnen“, sagte Samuelsson der „Welt“ laut Vorabbericht (Freitagausgabe). „Bei unserer Dienstleistungstochter Ferrostaal gibt es neue Geschäftsfelder, in denen wir mitspielen wollen, etwa bei Biokraftstoffen und Solarstrom.“ Vorerst werde es keine weiteren Umbauten geben: „Heute sind wir also richtig aufgestellt. Sollte sich das in Zukunft ändern, werden wir über eine neue Struktur diskutieren.“

An der geplanten Lkw-Allianz mit Scania und VW hält der MAN-Chef fest. „Wir bemühen uns weiterhin um eine einvernehmliche Lösung“, sagte Samuelsson der Zeitung. MAN könne sich aber Zeit lassen: „Wir stehen nicht unter Zugzwang.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%