Halbjahreszahlen am Freitag
Gewinneinbußen bei VW erwartet

Bei Volkswagen wird angesichts der schwachen Autokonjunktur und des starken Euro für das erste Halbjahr 2003 mit Gewinneinbußen gerechnet. VW stellt die Zahlen an diesem Freitag vor.

dpa WOLFSBURG. Europas größter Autobauer hatte im ersten Quartal mit 202 Millionen Euro gut zwei Drittel weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Das zweite Quartal dürfte genauso schlecht ausgefallen sein wie das erste, erwarten Analysten.

Gerechnet wird mit einem Gewinn von nur noch 384 Millionen Euro. Vor einem Jahr hatte VW in seiner Bilanz der Monate April bis Juni ein Plus von 776 Millionen Euro verzeichnet. Der starke Euro hat Volkswagen allein im zweiten Quartal vermutlich mehr als 300 Millionen Euro gekostet.

Hoffnungen setzt VW vor allem auf den Start des neuen Golf im Herbst. Die fünfte Generation des Modells soll auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) im September in Frankfurt/Main präsentiert werden. Der Golf hatte zuletzt immer weniger Käufer gefunden. VW rechnet in diesem Jahr nur noch mit 700 000 verkauften Golf nach 785 000 vor einem Jahr. 2004 sollen insgesamt 800 000 Golf verkauft werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%