Hausgerätebranche
Panasonic will Siemens angreifen

Der deutsche Mischkonzern Siemens muss sich in der Geschäftssparte Hausgeräte auf einen neuen Konkurrenten einstellen. Der japanische Elektronikriese Panasonic will in diesem Segment deutlich zulegen - und legt sich so auch mit der schwedischen Electrolux an.

HB TOKIO. Der Elektronikriese Panasonic will Siemens beim Geschäft mit Haushaltsgeräten stärker Konkurrenz machen. Der japanische Konzern plant den jährlichen Absatz von Haushaltsgeräten bis Mitte des nächsten Jahrzehnts auf umgerechnet rund 7,5 Mrd. Euro von bisher rund sechs Mrd. Euro zu steigern, wie Panasonic-Manager Kazunori Takami am Dienstag erklärte. Neben Siemens nimmt Panasonic damit auch die schwedische AEG-Mutter Electrolux ins Visier.

Bereits Anfang des Jahres hatte Panasonic erklärt, in 17 europäischen Staaten ab September Haushaltsgeräte wie Kühlschränke und Waschmaschinen zu verkaufen. Die Ankündigung war ein Teil von Panasonics Strategie, vor allem im Ausland stärker zu wachsen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%