Hoffnungsträger enttäuscht
Dramatischer Stellenabbau bei GPC Biotech

Das angeschlagene Biotechunternehmen GPC Biotech will 44 Prozent seiner Stellen streichen. Der Grund dafür ist eine Reihe von Fehlschlägen.

HB FRANKFURT. Insgesamt seien 60 Mitarbeiter in München und 43 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Princeton in den USA betroffen, teilte die Firma am Donnerstag mit. Nach der Schließung des Standorts in Waltham im US-Bundesstaat Massachusetts in einigen Wochen würden noch 56 Beschäftigte in München sowie 58 in Princeton verbleiben. GPC Biotech werde dann noch 114 Mitarbeiter beschäftigen.

GPC hatte zuletzt nach einer Serie von Fehlschlägen mit dem größten Hoffnungsträger Satraplatin eine "signifikante“ Reduzierung der 240 Mitarbeiter zählenden Belegschaft angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%