Industrie
Heidelberg Cement will Mehrheit an indischer Mysore Cement übernehmen

dpa-afx HEIDELBERG. Europas führender Zementhersteller Heidelbergcement will rund 51 Prozent an dem indischen Zementunternehmen Mysore Cement übernehmen. Der Kaufpreis für die Mehrheitsbeteiligung liege bei rund 100 Dollar, sagte eine Pressesprecherin von Heidelbergcement am Dienstag auf Anfrage und bestätigte damit einen Pressebericht.

Laut einem Bericht der indischen Zeitung "Business Standard" (Dienstagausgabe) zahlt Heidelbergcement einen 15-prozentigen Aufschlag zum Montagsschlusskurs der Mysore-Cement-Aktie. Das Papier kostete am Montag zum Schluss 47,95 indische Rupien (knapp 0,82 Euro).

Früheren Berichten zufolge hatte Heidelberg zunächst den Kauf von 30 Prozent an dem indischen Zementunternehmen erwogen. Das Vorstandsmitglied Daniel Gauthier hatte erst jüngst betont, die Kapazität in Indien in den kommenden drei Jahren auf fünf bis zehn Mill. Tonnen steigern zu wollen.

Die SK Birka Familie hält Zeitungsberichten zufolge knapp ein Viertel an dem indischen Zementunternehmen, das etwa 2,1 Mill. Tonnen Zement jährlich produziert. Indien ist nach China der zweitgrößte Wachstumsmarkt für die Zementindustrie in Asien./ne/

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%