Interview Wolfgang Reitzle
„Eine Fusion ist nie von einer Person abhängig“

PremiumDer Großteil der Aktionäre hat einer Fusion von Holcim und Lafarge zugestimmt. Holcim-Präsident Wolfgang Reitzle zeigt sich im Handelsblatt-Gespräch erleichtert – nun steht er jedoch vor neuen Herausforderungen.

Herr Reitzle, über 90 Prozent Zustimmung zur Fusion. Was dominiert bei Ihnen? Die Erleichterung oder die Sorge, nun die versprochenen Synergien liefern zu müssen?
Noch vor einigen Wochen hätten wir uns eine solch breite Zustimmung eher nicht erträumt. Da war vielmehr zu befürchteten, dass die Transaktion nicht so einfach zustande kommt. Eurocement, unser zweitgrößter Aktionär, hatte sich gegen den Zusammenschluss ausgesprochen und auch unser Investor Harris äußerte sich zunächst kritisch. Mit guten Argumenten konnten wir schließlich Harris überzeugen und auf der Schlusskurve sicherte auch Eurocement seine Unterstützung zu. Aber glauben Sie mir: Es war ein hartes Stück Arbeit, an diesen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%