Premium Intrigen, Seilschaften, Vertrauensverlust Wie VW-Chef Müller an der Wolfsburger Auto-Kratie scheiterte

Gescheitert am Kulturwandel, an den Wolfsburger Intrigen – und an sich selbst: Das Ende von VW-Chef Matthias Müller zeigt einmal mehr, wie schwer es ist, die Mentalität eines Konzerns zu drehen.
Volkswagen: Wie VW-Chef Matthias Müller in scheiterte Quelle: Miriam Migliazzi & Mart Klein

München, Düsseldorf, FrankfurtDie turnusmäßige Vorstandssitzung im Konferenzraum HT 10 der Wolfsburger Volkswagen-Zentrale hatte pünktlich um 8:30 Uhr begonnen. Es ging um Dauerthemen wie den Umbau der Konzernstruktur. Da betrat überraschend Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch den Saal und begann, den völlig überraschten Vorständen die Ad-hoc-Mitteilung zu verlesen, die kurz darauf herausgegeben werden sollte: Vorstandsvorsitzender Matthias Müller werde abberufen und durch den Pkw-Chef Herbert Diess ersetzt.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Intrigen, Seilschaften, Vertrauensverlust - Wie VW-Chef Müller an der Wolfsburger Auto-Kratie scheiterte

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%