Johnson-&-Johnson-Pharmachef Duato
„Himmelhohe Preise sind keine Realität“

PremiumJoaquin Duato leitet das Pharmageschäft des Gesundheitsriesen Johnson & Johnson. Im Interview spricht der Spanier über Expansionspläne, die Preisdebatte in der Branche – und wie man weibliche Führungskräfte fördert.

NeussEntspannt und gut gelaunt kommt Joaquin Duato zum Gespräch in die Deutschland-Zentrale von Johnson & Johnson in Neuss. Kurz zuvor hat er Mitarbeitern und Führungskräften über die weiteren Perspektiven und Ambitionen des führenden Gesundheitskonzerns der Welt berichtet. Johnson & Johnson soll noch größer werden, lautet das Ziel.

Herr Duato, mit dem Kauf von Actelion steht Johnson & Johnson vor der größten Übernahme der Firmengeschichte. Was treibt die Nummer Fünf der Pharmabranche in den Konsolidierungswettlauf?
Das ist zwar unser bisher größter Zukauf. Aber im Grunde setzen wir nur fort, was wir schon immer gemacht haben. Auch in der Vergangenheit stammten unser Wachstum und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%