Joint-Ventures
VW will in China Elektroautos entwickeln

Gleich mit beiden chinesischen Partnerunternehmen will Volkswagen die Entwicklung von Elektroautos starten. Und das ist nicht das einzige große Vorhaben, das VW im Reich der Mitte angeht.
  • 0

FrankfurtVW fährt bei der Entwicklung von Elektroautos für den wichtigen chinesischen Markt zweigleisig. Der Konzern wolle mit seinen beiden Joint-Venture-Partnern FAW-Volkswagen und Shanghai-Volkswagen jeweils ein Elektroauto entwickeln, berichtete das Branchenmagazin „Automobil Produktion“ am Sonntag vorab. „Das erste E-Auto wollen wir Ende 2013, spätestens Anfang 2014 produzieren“, sagte VW-China-Chef Karl-Thomas Neumann der Zeitschrift. Ein Mittelklasse-Modell solle unter der lokalen Marke „Kaili“ starten. Zeitgleich wolle VW auch das Händlernetz ausbauen und in den kommenden zwei bis vier Jahren die Zahl der Mitarbeiter von 80.000 auf 160.000 zu verdoppeln.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Joint-Ventures: VW will in China Elektroautos entwickeln"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%