Jordan Hansell
„Wir freuen uns über Herausforderer“

PremiumDer Netjets-Chef spricht mit dem Handelsblatt über Alleinstellungsmerkmale, wichtige Märkte und den Umgang mit der Konkurrenz.

Herr Hansell, erst die Schuldenkrise, nun der Konflikt im Osten – Europa ist seit Jahren ein komplizierter Markt für die private Luftfahrt. Glauben Sie noch an eine Wende?
Absolut. Europa ist ja nicht nur Griechenland. Wir sehen durchaus Länder, in denen sich die private Luftfahrt gut entwickelt, beispielsweise in der Türkei. Unsere wichtigsten Märkte bleiben aber Frankreich, Deutschland und Großbritannien. Insgesamt machen wir etwa ein Viertel unseres Umsatzes in Europa. Hier erwarten wir weiterhin ein zwar langsames, aber stetiges Wachstum.

Dabei ist der wichtige russische Markt ist doch zuletzt noch weiter in die Knie gegangen, der private Flugverkehr ist dort...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%