Kampf um die Spitze
Japaner machen Tempo bei Elektroautos

Das Rennen um den Markt der Elektroautos wird härter. Toyota und Honda kündigen neue Modelle an und drängen schneller auf den US-Markt. Für Carlos Ghosn, den Chef von Renault und Nissan, könnte die Luft an der Spitze der Elektro-Mobilität jetzt dünner werden.
  • 0

TOKIO. Noch kann er sich als Spitzenreiter fühlen. Carlos Ghosn, Chef von Renault und Nissan, hat so früh auf das Elektroauto gesetzt, dass er unter Japans Autobauern die Pole-Position einnimmt. Nächsten Monat soll die Auslieferung von Nissans Elektrofahrzeug Leaf starten. Ghosn ist mehr denn je davon überzeugt, dass das Elektroauto die Zukunft ist. "Es gibt Kunden, die wollen schlicht Null Emissionen", sagte er jüngst in einem Interview. Innerhalb von drei Jahren werde das Geschäft profitabel sein.

Noch vor wenigen Jahren war Ghosn belächelt worden. Nun wird er von vielen als Guru betrachtet - auch wenn sein Engagement eher der Not entsprang, weil Nissan keine Hybrid-Motoren besaß. Toyota und Honda, Japans Nummer eins und zwei, treten nun mächtig aufs Gaspedal, um Nissans Vorsprung zu verkürzen.

Toyota fährt zweigleisig

Honda hat bekannt gegeben, bereits im Jahr 2012 seinen Fit als Elektroauto zu verkaufen. Der Electric Fit werde auch in den USA und anderen globalen Märkten angeboten, sagte Honda-Vizepräsident Takanobu Ito auf der Los Angeles Auto Show. Die Stückzahl allerdings "wird schmal sein".

Das ist Toyota schon weiter. Der weltgrößte Autobauer, der die Entwicklung eines Elektroautos zunächst verschlafen hatte, fährt nun zweigleisig. Nach seiner vergangene Woche vorgestellten Strategie will Toyota vor allem im Hybrid-Geschäft seine Vorreiterrolle ausbauen, aber auch mit Elektrovarianten glänzen. Unter anderem sollen in den nächsten zwei Jahren elf neue Hybrid-Modelle auf den Markt kommen - darunter auch ein Plug-in-Modell, das längere Strecken ausschließlich mit dem Elektromotor fahren kann. Toyota will bis 2012 auch ein reines Elektroauto auf den Markt bringen. Der Wagen soll auf dem Stadtauto iQ basieren und zeitgleich in den USA aufschlagen.

Seite 1:

Japaner machen Tempo bei Elektroautos

Seite 2:

Kommentare zu " Kampf um die Spitze: Japaner machen Tempo bei Elektroautos"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%