Kauf soll Position in China sichern
EADS steigt bei AviChina ein

Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS wird fünf Prozent der Anteile an dem chinesischen Luftfahrt- und Automobilunternehmen AviChina Industry & Technology für rund 30 Millionen Euro erwerben.

HB AMSTERDAM/PEKING. Mit dem Einstieg beim Hubschrauber- und Flugzeugbauer will sich EADS eine führende Position in China sichern. Dort gebe es bei Hubschraubern in den nächsten zehn Jahren ein Marktpotenzial von 500 Mill. €. Im selben Zeitraum plant die EADS-Tochter Airbus den Absatz von 400 Maschinen auf dem künftig zweitgrößten Luftfahrtsmarkt der Welt. Der Wert des Fünf-Prozent- Aktienanteils betrage - abhängig von den Konditionen des laufenden Börsengangs der staatlichen AviChina - ungefähr 30 Mill. €, teilte EADS am Montag in Amsterdam mit.

Die AviChina, die auch Autobauer beliefert, erzielte 2002 einen Umsatz von 1,2 Mrd. € und einen operativen Gewinn von 90 Mill. €. Die EADS-Aktie legte bis zum Montagnachmittag im Xetra-Handel um fast vier Prozent auf 16,44 € zu.

EADS und AviChina wollen künftig bei der Entwicklung, Fertigung und Modernisierung vor allem von Hubschraubern, Regional- und Trainingsflugzeugen kooperieren. Ein Schwerpunkt der Partnerschaft wird bei der EADS-Hubschraubersparte Eurocopter liegen, die bereits seit Jahren enge Kontakte zur chinesischen Luftfahrtindustrie pflegt.

„Für die EADS ist eine langfristige industrielle Präsenz in schnell wachsenden Märkten wie China entscheidend für das Wachstum des Unternehmens auf internationaler Ebene“, sagten die EADS- Vorstandschefs Philippe Camus und Rainer Hertrich. Der Konzern, weltweit hinter Boeing die Nummer Zwei der Branche, setzte 2002 knapp 30 Mrd. € um und hat mehr als 100 000 Beschäftigte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%