Kauf von Allied Domecq
Pernod-Aktionäre billigen Übernahmepläne

Die Aktionäre des französischen Spirituosen-Herstellers Pernod Ricard haben am Donnerstag einer Kapitalerhöhung um zwei Milliarden Euro zugestimmt und damit grünes Licht das milliardenschwere Übernahmeangebot für Allied Domecq gegeben.

HB PARIS. Die Kapitalerhöhung um zwei Mrd. € soll den Kauf des britischen Konkurrenten für 10,7 Mrd. € ermöglichen. „Wir werden weltweit die Nummer zwei mit dem Verkauf von 71 Mill. Neun-Liter-Kästen pro Jahr und die Nummer eins außerhalb der USA“, sagte Konzern-Vizechef Pierre Pringuet auf der Hauptversammlung in Paris. Pernod bringt 4,6 Mrd. € in bar für den Kauf auf. Die übrigen 4,1 Mrd. € kommen vom US-Partner Fortune Brands, der für diesen Betrag eine Reihe Marken übernimmt.

Im laufenden Jahr erwartet Pernod einen Umsatz um 5,6 Mrd. € und den Verkauf von 77 Mill. Kästen Getränken von 20 DMen. Der Ertrag vor Zinsen, Steuern...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%