Konsumgüterhersteller
Procter & Gamble mit weniger Gewinn

Der weltgrößte Konsumgüter-Hersteller Procter & Gamble hat den Umsatz kaum gesteigert. Beim Gewinn gab es sogar herbe Einbußen.

CincinnatiEine schwache Nachfrage aus Industriestaaten wie den USA hat zu einem Gewinnrückgang bei den Konsumgüterherstellern Procter & Gamble und Colgate-Palmolive geführt. Zwar verkaufte Weltmarktführer P&G mehr von seinen neuen, günstigeren Produkten, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Dies drückte aber den Gewinn im abgelaufenen Quartal.  

Der Hersteller von Gillette-Rasierklingen, Pampers-Windeln und Ariel-Waschmittel verzeichnete einen Nettoprofit von 3,33 Milliarden Dollar. Im Vorjahreszeitraum hatte der Verkauf der Pharmasparte viel Geld in die Kassen gespült, so dass damals ein Gewinn von 4,66 Milliarden Dollar stand.

Der aktuelle Quartalsgewinn entsprach in etwa den Erwartungen von Analysten. Wie der Konkurrent Colgate - bekannt...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%