Kräftiger Gewinnanstieg
Pepsico macht mit Snacks Millionen

Der Getränkekonzern Pepsico hat im ersten Quartal seinen Gewinn kräftig gesteigert und die Erwartungen der Wall Street übertroffen.

dpa-afx PURCHASE. Dabei profitierte der weltweit zweitgrößte Softdrinkhersteller von der Stärke seines Auslandsgeschäfts sowie den Zuwächsen bei der Snack-Tochter Frito-Lay North America (Flna). Der Gewinn je Aktie (EPS) stieg im Vergleich zum Vorjahr von 56 auf 65 Cent, wie Pepsico am Mittwoch in Purchase mitteilte. Erwartet hatten die von Thomson Financial befragten Experten lediglich 61 Cent.

Unter dem Strich verdiente der Coca-Cola-Rivale 1,096 Mrd. Dollar nach 947 Mill. Dollar im Jahr zuvor. Der Umsatz stieg von 6,719 auf 7,35 Mrd. Dollar. Hier hatten die Analystenschätzungen 7,18 Mrd. Dollar vorgesehen.

Flna wies ein Umsatz- und Ergebnisplus von jeweils sieben Prozent aus, angetrieben von der Nachfrage nach Doritos und Sunchips. Bei den Getränken waren vor allem Kohlensäure freie Erfrischer wie Wasser, Lipton-Eisstee oder Gatorade-Sportdrinks gefragt. Außerhalb Nord-Amerikas setzte der Bereich Pepsico International 19 Prozent mehr um. Der Gewinn im Ausland stieg sogar um 29 Prozent.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem ersten Quartal. Jeder Geschäftsbereich hat sich stark entwickelt", sagte Pepsico-Chefin Indra Nooyi. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern weiterhin ein EPS von mindestens 3,30 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%